Wer forscht zu seltene Erkrankungen?

9. September 2021

Wer forscht zu seltene Erkrankungen?

Diese Frage hat das +3 Magazin seine Leser gefragt!

Selten, aber viele: Allein in Deutschland leben über vier Millionen Menschen mit seltenen Krankheiten. Dass es bei dieser Größenordnung sinnvoll ist, sich untereinander zu vernetzen, liegt da schon fast auf der Hand – doch das gilt nicht nur für Erkrankte, sondern auch für Ärzte und Wissenschaftler.

Gemeinsam mit Patientenverbänden treiben sie Forschung und Praxis weiter voran. Wie wichtig eine solche Vernetzung ist, erklären unsere Expertinnen
und Experten ab Seite 18

Quelle: Warum Verlag GmbH +3 Magazin Nr. 79

Ein Experte ist auch unsere 1. Vorsitzende und Patientenvertretung im G-BA

Hier der Artikel dazu.

Zur kompletten Ausgabe:

Inhalt

Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on email